Die Savanne im Blut

Die Heimat des Rhodesian Ridgeback ist das südliche Afrika. Sein Name verweist auf seine Herkunft Rhodesien, das heutige Simbabwe. Typisches Rassemerkmal ist der "Ridgeback", ein Kamm auf dem Rücken der Hunde, dessen Haare in Gegenrichtung wachsen. Den früheren Bewohnern der Savanne leistete der muskuläre und intelligente Ridgeback wertvolle Dienste.

Hungrig belauern die Löwen die Ziegenherde. Im nächsten Moment gehen die Könige der Savanne blitzschnell zum Angriff über. Keine Chance für die wehrlose Beute! Doch da haben sie die Rechnung ohne die Ridgebacks gemacht. Mutig wehren sie zu zweit oder zu dritt die Attacke ab. Enorm wendig weichen die Hunde immer wieder den Prankenhieben aus. Den Löwen bleibt schließlich nichts anderes übrig als aufzugeben. Am Schluss müssen sie sogar noch froh sein, dass sie nicht selbst von den herbei geeilten, bewaffneten Hirten zur Strecke gebracht wurden.

Szenen wie diese bestimmten das Leben der Ahnen unserer heutiger Rhodesian Ridgebacks.

Wachsam und selbstbewusst - so wie unser Sam hier auftritt, spürt man noch ganz deutlich, welche Aufgaben seine Vorfahren in der Savanne hatten.

 

Die große, kraftvolle Erscheinung des Rhodesian Ridgeback flößt auch dem Menschen durchaus Respekt ein. Ein erwachsener Rüde erreicht eine Widerristhöhe von rund 65 cm und bringt dabei gut 36 kg auf die Waage. Sein Verhalten ist von ruhiger Dominanz gekennzeichnet. Lautes Bellen und aggressives Knurren sind nicht sein Ding.

 

Besonders ausgeprägt ist dagegen sein Familiensinn. Immer wenn es darum geht, gemeinsam etwas unternehmen, machen Rhodesian Ridgebacks mit Begeisterung mit. Gern schließen sie dabei nicht nur Zweibeiner, sondern auch Hunde anderer Rassen sowie Pferde und Katzen ins Herz.

 

Tipps zur Rasse

Ist ein Rhodesian Ridgeback der richtige Hund für mich?

Sie haben diese stolze Hunderasse ins Herz geschlossen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr! Bevor Sie sich allerdings selbst einen Rhodesian Ridgeback anschaffen, sollten Sie drei wichtige Hinweise beachten:

 

  • Der Rhodesian Ridgeback braucht ein großes "Rudel" um glücklich zu sein. Haben Sie eine Familie mit Kindern, einen anderen Hund und auch andere Tiere? Dann wird er sich bei Ihnen besonders wohlfühlen.

 

  • Menschen, die es eher gemütlich mögen, sollten sich einen anderen Hund aussuchen. Wenn Sie allerdings trotz schlechten Wetters öfters Lust auf einen längeren Spaziergang haben, dann ist Ihr Rhodesian Ridgeback genau der richtige Kumpel für Sie.

 

  • Der Rhodesian Ridgeback ist ein eher zurückhaltender und doch recht selbstbewusster Hund. Erwarten Sie also kein Kuscheltier. Die Beziehung zu ihm sollte von gegenseitigem Respekt getragen sein.

 

Wenn Sie jetzt sicher sind, dass ein Rhodesian Ridgeback sich bei Ihnen wohlfühlt, dann sollten Sie sich Ihen Wunsch erfüllen. Sie gewinnen einen treuen Freund! Sie interessieren sich für einen unserer Welpen? Oder Sie haben noch Fragen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sylvia Dornieden